Beginn: 23.01.2022  |  20:22 Uhr

Ende: 13.04.2022  |  19:00 Uhr

deutschlandweit

100 Tage Gebet für die Regierung

Pandemie: Die neue Regierung braucht unsere Gebete

Wann, wenn nicht jetzt, ist es wichtig, für die Regierung zu beten?

Start der Aktion war am 03.01.2022.
Ende: 13.04.2022  |  19:00 Uhr

Jetzt täglich weiterbeten und jeden Sonntag auch gemeinsam per Zoom um 20:22 Uhr.
Zugang:https://zoom.us/meeting/register/tJUodOusqjkpHNwlOXeSVQhBEnkulWjA7ijj

In normalen Zeiten - ohne Pandemie - werden einer neu gewählten Regierung 100 Tage gegeben, um sich einzuarbeiten danach ziehen Öffentlichkeit und Medien eine erste Zwischenbilanz. Das Kabinett von Bundeskanzler Olaf Scholz muss sofort liefern. „Der Erwartungsdruck ist riesengroß“, hat Dr. Reinhardt Schink, Generalsekretär der Evangelischen Allianz in Deutschland, beobachtet. In Zeiten der Pandemie bleibt keine Zeit zum Innehalten. Die EAD ruft zu einem "100-Tage-Gebet" für Kabinett und Bundestagsabgeordnete auf – unabhängig von deren Parteizugehörigkeit.

Beten wir konkret und namentlich für unseren neuen Bundeskanzler Olaf Scholz sowie die Ministerinnen und Minister der Regierung. Beten wir für die Abgeordneten unserer Wahlkreise und teilen ihnen mit, dass wir für sie beten – auch und gerade dann, wenn wir mit deren politischer Linie nicht einverstanden sind.
Beten wir, dass die neuen Abgeordnete sich gut einarbeiten. Dass es ein gutes und respektvolles Miteinander über die Parteigrenzen hinweg bei allen kontrovers zu diskutierenden Themenbereichen gibt. Beten wir um Bewahrung vor Machtmissbrauch und ein Handeln zum Wohle des Volkes im Bewusstsein der Verantwortung vor Gott.

Gebet für unser Land